Kalibrierung + elektrischer Test + optischer Test + mechanischer Test.
Bis zu 8 frei bewegliche Testköpfe.
Alles in einem System.

Highlights

 

  • ATE – Automatisches Testsystem, voll programmierbar und für unterschiedliche Produkte einsetzbar
  • Kalibrierung, Test, Inspektion und Flashen von Mikrooptik, MEMS, Sensorik, Mikroelektronik und Mikromechanik
  • Vollständig integrierte und synchronisierte elektrische, optische und mechanische Stimulation über frei bewegliche Aktuatoren, bis zu 4 oben und 4 unten
  • Konfigurierbare Werkzeuge und Instrumente (Top und Bottom)
  • Konfiguriert als Inline-System

Der allererste Optomechatronik-Tester
auf Flying Probe-Basis

 

Der T100 ist ein von SPEA neu entwickeltes System zum Testen und Kalibrieren von elektronischen Geräten und Baugruppen aller Art, die elektronische, optische und mechanische Funktionen beinhalten. Dies geschieht durch Einsatz der neuesten Technologien aus den Bereichen der Optik, MEMS, Sensoren, Mikroelektronik und Mikromechanik.

Der T100 kann mit unterschiedlichen Werkzeugen und Aktuatoren bestückt werden, die Kalibrierungen, elektrische, mechanische und optische Tests durchführen.
Und all das mit nur einem System – keine zusätzlichen Testsysteme notwendig.

Der neue SPEA T100 bietet die optimale und universell einsetzbare Lösung für unterschiedlichste Produkte und für die Fertigung mit vielen Varianten.

 

Vollständig konfigurierbar

 

Der SPEA T100 kann mit jeweils bis zu 4 frei beweglichen Testköpfen (XY) auf der Oberseite und der Unterseite ausgestattet werden, auf denen verschiedene Aktuatoren montiert werden können, wie z. B.:

 

  • Druck-Aktuatoren zum Testen, Kalibrieren und Messen aller drucksensiblen Objekte (Keyboards, Drucktasten, 3D-Displays, flexible Geräte)
  • Z-Aktuatoren zum Bewegen von optischen und elektrischen Werkzeugen auf der Z-Achse
  • Lasermodul zum Prüfen, Kalibrieren und Messen von mechanischen Abmessungen, Verformungen und Planaritäten
  • Belichtungsmesser zum Kalibrieren und Messen unterschiedlichster Lichtquellen wie LEDs, LIDAR-Systeme und Displays
  • Lichtquelle zum Testen, Kalibrieren und Messen von Lichtsensoren oder LIDAR-Sensoren
  • Kameras zur Überprüfung auf Vorhandensein, Ausrichtung, Form von Bauelementen und Komponenten, Lochabmessungen, Kratzern oder Staub auf der Produktoberfläche
  • Schallmodul zum Testen, Kalibrieren und Messen von Schallemissionsgeräten (Summer, Lautsprecher)
  • Motorisierter Schraubendreher zum Montieren, Schrauben und Kalibrieren von mechanischen oder elektromechanischen Geräten

Testperformance

Elektrisch

  • Parametrische Tests
  • Leistungstest
  • Funktionstest
  • Waveform-Erfassung
  • RF-Test
  • 5G-Test
  • Flashen

Dimensional

  • Homogenitätstest
  • Test auf korrekte Position
  • Test auf korrekte Abmessungen
  • 3D-Scan-Test (Form und Profil)

Mechanisch

  • Drucktest
  • Bewegungstest (Travel Test)
  • Greiftest (Swipe Test)

Optisch

  • Überprüfung von Messwerten
  • AOI
  • Licht-Test
  • Laser-Test
  • Schrifterkennung
  • Lochmessung
  • Oberflächentest
  • Lotpastentest

Thermisch

  • Temperaturaufzeichnung
  • Temperierung

Der Tester kann als Inline-Version konfiguriert werden. Die Baugruppen werden mit Hilfe von 2D-Barcode- oder RFID-Lesern identifiziert.

Bei einigen Modellen des SPEA T100 kann in den unteren Testbereich eine bewegliche Plattform eingebaut werden, die mit zusätzlichen Aktuatoren und anderen Testtools bestückt werden kann.

Der SPEA T100 arbeitet mit der ATOS-Systemsoftware, die eine automatische Testgenerierung und höchste Testabdeckung bietet.

Touch display - Icon - SPEA
Design & Code by dsweb.lab